Natur erleben

Das zentrale Thema dieses Programms ist Biodiversität. Die Kinder beobachten Tiere, Pflanzen und Ökosysteme. Sie bekommen ein Gespür für den Wert von Vielfalt und Schönheit und entwickeln Achtung vor allem Lebendigen. Sie erkennen den Wert von Regeln für das Zusammenleben der Lebewesen. Die Kinder leisten mit einem kleinen Projekt einen Beitrag dazu, die Umwelt in ihrem eigenen Lebenskontext zu gestalten. In Gruppenarbeiten und im täglichen Umgang miteinander üben sie das Aushandeln von sozialen Prozessen und gemeinsames Handeln.

Den Vormittag verbringen die Kinder mit Naturbeobachtung und einer GPS-gestützten Öko-Rallye. Nachmittags folgt eine Projekt- oder Bastelarbeit je nach Jahreszeit und Wunsch, wie zum Beispiel der Bau eines Weidentipis, eines Nistkastens für Fledermäuse oder Insektenhotels. Die Aktivitäten werden von erlebnispädagogischen Übungen zur Sensibilisierung der Sinne und zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls begleitet.

Weitere Bestandteile wie eine Nachtwanderung, Lagerfeuer oder spezielle Themeneinheiten können nach Absprache hinzukommen. Alternativ bieten wir eine Lerneinheit auf unserem Niedrigseilgarten an.

Unter Biodiversität versteht man die biologische Vielfalt. Diese sichert das Fortbestehen unserer Erde. Jeder Bestandteil der biologischen Vielfalt stellt einen ökologischen Faktor dar. Eine kleine Veränderung könnte das gesamte Ökosystem beeinflussen.